BERLIN - TOKIO

Was macht das Leben in den Metropolen Berlin und Tokio aus?
Und wie erlebt man die Stadt aus der Perspektive der jeweils anderen Kultur?

Anlässlich des Jubiläums der 20 jährigen Städtepartnerschaft zwischen den Hauptstädten Japans und Deutschlands
haben sich zwei Fotografenteams auf den Weg gemacht, um genau das herauszufinden.
Yumiko Okabe und Jumpei Tainaka aus Japan besuchen Berlin; Anke Illing und Thomas Voßbeck portraitieren Tokio.

Die erste Gemeinschaftsausstellung findet vom 12.9. - 6.10.2014 im Roten Rathaus Berlin statt.

... mehr Informationen



STRUKTUR UND ARCHITEKTUR
Das postindustrielle Kulturerbe Oberschlesiens

Die Ausstellung STRUKTUR UND ARCHITEKTUR
und der sie begleitende Katalog stellen eine Momentaufnahme
noch vorhandener Industriearchitektur aus der Zeit vor 1945 dar.
Die historische Region Oberschlesien gehört auch heute noch zu
den größten Industriegebieten Europas und ist das wichtigste
Wirtschaftszentrum der Republik Polen.

....mehr Informationen


 

Preußens friedliche Landgewinnung

Teil 1: Das Oderbruch

Preußen hat im Laufe seiner Geschichte viele Kriege um Ländereien geführt.
Doch einige Landschaften wurden auch durch Trockenlegung und Eindeichung kultiviert.
Mithilfe von Deichbauingenieuren aus Holland und großem finanziellen Aufwand gelang es
den preußischen Königen, vom Emsland in Niedersachsen bis an die Memel im
heutigen Litauen innerhalb ganz unterschiedlicher Projekte, der Natur Land mit
„friedlichen Mitteln“ abzuringen.

... mehr Informationen


 

Begegnungen im
oberschlesischen Industriegebiet

In Kooperation mit dem Haus der Deutsch-Polnischen Zusammenarbeit
Gleiwitz entstand eine umfangreiche Fotoausstellung über die
Industrie-, Wohn- und Landschaftsarchitektur des sich verändernden Industriereviers.
In den 8 Portraits gewähren die Protagonisten unterschiedlichen Alters, Geschlechts
und sozialer Herkunft Einblick in ihre Privatsphäre und in ihre berufliche Stellung.

... mehr Informationen


© Europareportage